Suavemente besame,
que quiero sentir tus labios besandome otra vez!

Suavemente... besame!



* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



WØ£k€nM€€®Image hosting by Photobucket

...und im Schlussmarch wie in einem schweren Traum versinkend, weint sie, ohne es zu wissen.

* mehr
     ^°*+Silvester 07+*°^
     ^^Highfield^^
     Summer06
     Bananas
     WM
     Sandra/Anna-Bdays
     Holmes&Watson
     Have You EVER?
     Mix Pics
     Chemie
     Mörlin
     Spatzis Seite
     Anna fotorgrafiert
     Sarah wird 18
     Ode to my friends
     Handy Pictures
     JoinZ B-day
     CrAzY PeOpLe

* Links
     blök
     der alex
     nastja
     zara
     wombat
     der ältere blök
     wolfertz
     aylin
     Homepage of Hativille


Blubb my life, please!

Image hosted by Photobucket.com





Ungerechtigkeit oder wie der Blinde einem die Augen öffnen kann

Oft muss ich erfahren, wie die Menschen den Pflichten nicht nachkommen, aber gleichzeitig verlangen sie 100% ihrer Rechte.
11.2.08 10:15
 


Werbung


bisher 11 Kommentar(e)     TrackBack-URL


^^ (11.2.08 12:23)
werte freunde, in der hoffnung, dass euer aller wohlbefinden das meinige übersteigt widme ich euch diese zeilen:

kommt euren pflichten nach!
seid keine egoistischen ignorante, denen das streben nach dem eigenen wohl die sicht verdeckt...


Hati (11.2.08 13:23)
Ironie ist das Körnchen Fondor, das das Aufgetischte überhaupt erst genießbar macht.


^^ (11.2.08 16:25)
wie kommen sie auf ironie?

wird die aussage meines kommentars falsch interpretiert?

was fondor betrifft, muss ich ihnen jedoch recht geben...^^


Hati (12.2.08 08:03)
Ach wie ich darauf komme? Nur so, das ist einfach nur selbstgekelterte seelische Widerstandskraft, aber die Quintessenz bezüglich Fondor haben Sie gut rausgefiltert...


^^ (12.2.08 14:03)
wieso wiederstand leisten, wenn der andere keineswegs in böse absicht kommt?


^^ (12.2.08 14:03)
...in böseR absicht...

sie verzeihen...


Hati (12.2.08 14:29)
Au contraire, Madame! Oder fühlen Sie sich der bösen Absicht geschrieben zu haben unterstellt? Auch wenn - ist das nicht ziemlich relativ?
Kehren wir das Böse unter den Tisch. Ironie muss sein, sonst erträgt man das Leben nicht.

Hoch lebe Fondor... et le fromage...!


^^ (12.2.08 14:49)
wieso schreiben menschen über dinge, in deren genuss sie niemals gekommen sind?

natürlich gehört ironie zum leben... nur sollte man die ironie nicht das leben bestimmen lassen...


Hati (12.2.08 15:11)
Welch dreiste und voreilige Äußerung!
Zufälligerweise schreiben Sie mit jemandem, der einen Sandwich vom one and only Chefkoch serviert bekommen hat, dieser war liebevoll bestreut mit Fondor...

Denn jeder der sein innres nicht zu regieren weiß, regiert gar zu gern des Nachbarn Willen, eignem Sinn gemäß... dann lieber doch Ironie!


^^ (12.2.08 15:35)
ich beuge mich vor ihnen und bitte herzlichst um verzeihung... dieses detail wagte ich wohl zu übersehen...

vernarrt in die genüsslichen seiten der ironie...


Hati (12.2.08 15:53)
Erheben Sie sich, mein Königreich für ein wenig Fondor!

Genüssliche Seiten der Ironie?
Ich verweile mit Ihnen...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung