Suavemente besame,
que quiero sentir tus labios besandome otra vez!

Suavemente... besame!



* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



WØ£k€nM€€®Image hosting by Photobucket

...und im Schlussmarch wie in einem schweren Traum versinkend, weint sie, ohne es zu wissen.

* mehr
     ^°*+Silvester 07+*°^
     ^^Highfield^^
     Summer06
     Bananas
     WM
     Sandra/Anna-Bdays
     Holmes&Watson
     Have You EVER?
     Mix Pics
     Chemie
     Mörlin
     Spatzis Seite
     Anna fotorgrafiert
     Sarah wird 18
     Ode to my friends
     Handy Pictures
     JoinZ B-day
     CrAzY PeOpLe

* Links
     blök
     der alex
     nastja
     zara
     wombat
     der ältere blök
     wolfertz
     aylin
     Homepage of Hativille


Blubb my life, please!

Image hosted by Photobucket.com





Wieso der Papst sicherlich bei der WM nicht für Deutschland war

Oder wieso man bei diesem Text nix von den tollen Mädels-Indiebands zu lesen bekommt

Die Woche beginnt für die meisten ziemlich gut. Feiertage, Ferien und Urlaub - was will man mehr? Eine Villa, ne Jacht, Jacuzzi etc.? Ach Quark, en Kippchen, Bier und paar Pommes tun es genauso. Essen verschüttet ja mehr Endorphine als der Besitz jeglicher materieller Güter. Ja, das red ich mir nämlich auch gern ein, aber uns geht es ja gut. Man darf nur nicht anfangen alles auf ökologischer, ökonomischer und sozialer Ebene zu betrachten, zumindest nicht was Deutschland betrifft.
Angesichts dieser Tatsachen traue ich mich doch zu behaupten mehr auf der linken Seite zu stehen. Ich glaube, wenn man ein Amt als Spitzenreiter in der Wirtschaft positionieren würde, ist man automatisch FDP'ler, aber so lange man noch mit purer Lebenslust mit an der Kurbel der deutschen Wirtschaft sitzt ist man einfach Anti-Alles und für mehr Sozialgerechtigkeit. Ja, wir sind natürlich für mehr Löhne und natürlich auch Renten, mehr Geld für Kinder und vor allem ihre Betreuung wie auch Bildungsinvestition, Hilfe für sozial Schwache und das mit den Arbeitslosen... ja, das überleg ich mir noch einmal.
Nach den ganzen GDL Aktionen in den letzten Monaten, die mich ziemlich kalt gelassen haben, es sei denn meine Straßenbahn ist nicht gefahren - aber so ist es ja immer: so lange man nicht betroffen ist läuft man ignorant durchs Leben und die Synapse zum Verständnis fehlt gänzlich - war ich von derartigem praktisch nie betroffen bis auf die ganzen Tarif-Diskussionen im spannenden ultimativen PW-Kurs. Heute wurde ich von einem Schokoosterhasen angelockt dazu gabs Flyer, ganz viel Informationen und ich war beeindruckt wie manipulativ die Gewerkschaft ihre Worte unter das Volk bringt. Es war sogar effektiv, höret: Chemietarifrunde 2008 - du bist der Tarif - Gemeinsam sind wir stark! Ich dacht mir einfach nur 'Gurke aus em Arsch und los!' in anderen Worten, ich war baff. Ich wollte eigentlich nie Deutschland sein weder WM noch Papst und schon gar nicht ein Tarif. Dazu fällt mir ein oder wie die liebe Kuttner mal zu pflegen sagte... oder so, ist ja auch egal: Merkel ist Deutschland. Deutschland hat Brüste. Deutschland ist eine Frau.
Daraus folgt für mich: BASF ist Chemie. Chemie ist Ethanol. Ich bin ja der Tarif. Hati-Ché gleich Bier. Muss man nicht verstehen, so mach ich das immer, kein bisschen Ahnung von Mathematik haben und trotzdem immer die richtigen Gleichungen aufstellen...hach ja, nach all der Zeit vermisse ich tatsächlich die gute alte Stochastik. Aber ich leb ja eher undogmatisch und das ist auch gut so. Das ist mindestens genauso gut wie bei schönem Wetter durch Lu bis hin zu Mannheim zu spazieren, schön am Rhein entlang, die Einkaufspassagen, ein Eis schlecken, das unbeschwerte Leben genießen und den gut aussehenden Kerl anlächeln, der Ende zwanzig ist und einen süßen kleinen James durch die Gegend schiebt und insgeheime fragt man sich nach der Mutter und leider auch der Partnerin des jungen Herrn und erhofft sich, sie überhaupt gar nicht zu sehen. Manche Tage will man sich nicht zerstören. Ein kurzes Schulterzucken und genüsslich am Eis schleckend trabt man am prallen Leben vorbei...
Das ist das tolle an den Linken, alles blanke Illusionen. Jeder, der jetzt behauptet: 'Mensch, Hati... natürlich hat der gutaussehende Kerl, der sich liebevoll um sein Kind kümmert ne Frau!', der muss leider auch einstecken: Es gibt keinen Robin Hood. Ja, meine lieben Linken, es wird niemals einer in Strumpfhosen kommen und es von den Reichen wegnehmen und den Armen geben. Der soziale Darwinismus lebt doch seit je her. Wie gut, dass wir realistisch leben, ganz undogmatisch... ohne Grenzen, keine Barrieren, wir leben.
[...]
So viel heute aus dem Leben eines Taugenichts. Das nächste mal wirds spannender, dann begeben wir uns auf abstraktische psychologische Hati-Befunde, wie man die Bierdeckelsteuerreform einfach auf emotionaler Ebene im Gefühlschaos anwenden sollte, wie man schlimme Dates am effektivsten beendet, wenn man nicht einfach 'Next!' schreien kann und wie viel Spaß man mit 18-jährigen haben kann, die endlich in en MuPa reinkommen und die Mischverhältnisse und Gutscheine unterschätzen.
18.3.08 15:41
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Rob (19.3.08 16:10)
Hey Mrs krasse Lache... man sieht dich kaum noch irgendwo und hören erst recht nicht! :-(
Hör ja mehr von deiner Jule als von dir
Also bis hoffentlich demnächst! Ich meins ernst Fräulein!

ps:Auf Sat1 läuft Kuttners Slam Tour oder wie das heißt muscht natürlich voll an dich denken! Hättest da mitmachen sollen, des is DSDS für dich! :D

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung